Impressionen vom Infotag unserer Werkrealschule

Bevor in der kommenden Woche am 21. und 22. März die Schulanmeldungen für die fünften Klassen ins Haus stehen, hat natürlich auch unsere Werkrealschule ihre Pforten geöffnet, um interessierten Kindern und deren Eltern Einblicke in eine sehr schülerorientierte Schulart, die unzählige Chancen bietet, zu gewähren. Und natürlich auch um unsere Schule im Besonderen vorzustellen.

Erfreulicherweise sind mehr Familien als erwartet dieser Einladung gefolgt. Nch einem Begrüßungsdrink unserer Schlemmerbande wurden sie zunächst musikalisch von unserer Schulband begrüßt. Anschließend erläuterte unser Schulleiter Herr Glückschalt in wenigen Sätzen alles, was man über die Schulart und unser Profil wissen muss, bevor es dann mit Laufzetteln bestückt durch das Schulhaus ging. Hier konnte nun im Technikraum gefräst und gefeilt werden, im naturwissenschaftlichen Bereich gab es verschiedene Versuche zum Ausprobieren, im Kunstsaal wurden Gipshände hergestellt und auch alle anderen Fächer stellten sich und ihre Räume mit motivierenden Mitmachangeboten vor.

Nicht wenige Gäste fühlten sich (wohl nicht nur wegen der süßen Belohnung für die ausgefüllten Laufzettel) so wohl, dass sie bereits im Gehen ankündigten, zur Schulanmeldung wieder zu kommen. Und, da das Kennen lernen natürlich keine einseitige Angelegenheit war, man darf sagen: Wir freuen uns darauf!

Infonachmittag an der Werkrealschule

Im März ist es auch für die jetzigen Viertklässler soweit, dass sie mit ihren Eltern entscheiden müssen, auf welchem Weg sie nach den Sommerferien in Klasse 5 weitergehen möchten.

Eine oftmals vernachlässigte Möglichkeit ist dabei die Werkrealschule. Sie bietet den Kindern einen behutsamen Übergang, ein pädagogisches Konzept, das die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt rückt und durch das weitgehende Klassenlehrerprinzip feste Bezugspersonen, die die Kinder gut kennen und dadurch auch gut einschätzen und passgenau fördern können.Und dank der großen Durchlässigkeit des baden-württembergischen Schulsystems, bleibt auch auf diesem Weg keine Tür verschlossen.

Am kommenden Montag bieten wir ihnen die Möglichkeit, diese schülerorientierte und bei uns nach wie sehr lebendige Schulart im Rahmen unseres Infonachmittags an der Werkrealschule kennen zu lernen. Hier erfahren sie alles über unsere zahlreichen Angebote, können die Räumlichkeiten und natürlich auch die Lehrerinnen und Lehrer kennen lernen und allerhand Praktisches in unseren schönen Fach- und Klassenräumen ausprobieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Schule & Spaß? - Mit unseren Zehntklässlern kein Problem

Dies erlebten die Schüler der Klassen 6. Am letzten Schultag vor den Ferien bekamen sie nämlich ein echtes Highlight geboten. Die Klasse 10 a, b und c hatten sich etwas Besonderes ausgedacht und veranstalteten im Rahmen ihres Sozialprojektes zwei attraktive Stunden mit allerlei kreativen Angeboten. Die Kinder konnten Keks- und Weihnachtshäuser gestalten, Fluggeräte erfinden, Zaubertricks erlernen, eine Schulhausralley machen und in der Sporthalle aktiv sein. Unter der professionellen Anleitung der Zehntklässler hatten sie dabei richtig viel Spaß. Es gab viel zu erleben und beide Seiten waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Am Ende war klar, so eine Aktion sollte es nochmal geben. Ein herzlicher Dank gilt den Schülern der zehnten Klasse mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Tomic, Frau Beck und Herrn Hahn.

Zu Gast bei Profis - Ein mehrtägiger Workshop für unsere Theatergruppe

Vom 15. – 19. Februar waren acht Schüler der Theatergruppe des Schulverbundes gemeinsam mit Ihrer Lehrerin Kerstin Keppler und der Theaterpädagogin Regine Czichon auf den Spuren der Theaterprofis.

Weiterlesen: Zu Gast bei Profis - Ein mehrtägiger Workshop für unsere Theatergruppe

Einschulung der 5. Klassen

Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr die neuen Fünftklässler der Werkreal- und der Realschule gemeinsam in unseren Schulverbund aufgenommen.
Hierzu waren sie und ihre Eltern ganz herzlich in die Aula der Realschule eingeladen. Nach einer kleinen Feierstunde mit musikalischen Beiträge und einer kurzen Ansprache unseres Schulleiters Herr Glückschalt, wurden sie dann von ihren neuen Klassenlehrerinnen aufgerufen und durften zum ersten Mal in ihr neues Klassenzimmer gehen.
Wir wünschen unseren Neuzugängen von Herzen einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit in unserem Schulverbund.