„Spielend Russisch lernen“ – Heimsieg für unseren Schulverbund

Fabian Banzhaf und Vladislav Plotnikov (beide aus der Klasse 10a, Realschule) haben am Dienstag, den 08. Oktober 2019, die an unserer Schule ausgetragene Regionalrunde des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ gewonnen. Die beiden reisen nun, begleitet von ihrer Lehrerin Frau Ludmann, auf Einladung von GAZPROM Germania vom 01.-03. November zum großen Finale in den Europa-Park nach Rust. Dort treten Fabian und Vladislav dann gegen 17 weitere Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um eine mehrtägige Russlandreise an.

  

 Einen würdigen Rahmen bekam der Wettbewerb insbesondere durch ein kleines kulturelles Programm, das die Schülerinnen und Schüler der Realschule vorbereitet hatten. Egma-Luisa Moraru (Klasse 10a) verzauberte die Gäste, begleitet von Herrn Plachtzik, mit einer russischen gesanglichen Romanze. Anschließend trugen einige Schüler der Klasse 9a ihre selbst verfassten Elfchen zum Thema Russland vor. Nach dem Wettbewerb wurden alle Teilnehmer und Gäste zudem von der AES-Gruppe der Klasse 8a bewirtet. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Luccarda bereiteten die Achtklässler ein Drei-Gänge-Menü zu und servierten es in einem festlich dekorierten Raum. 

Weiterlesen: „Spielend Russisch lernen“ – Heimsieg für unseren Schulverbund

Ausgezeichnet auf dem Weg in die Zukunft - wir sind "MiNT-freundliche Schule"!

Am vergangenen Freitag, den 11.10.2019 durften Herr Glückschalt und Frau Frank stellvertretend für unseren Schulverbund nach Stuttgart um dort die Auszeichnung als "MiNT-freundliche Schule" entgegenzunehmen.

„Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um“, sagt Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium, und fügt an: „Diese Schulen bieten einen fruchtbaren Nährboden, auf dem die MINT-Expertise von Schülerinnen und Schülern gut gedeihen kann. Diese wiederum schlüpfen mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten in eine Multiplikatorenrolle, um für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu werben. Und am Ende profitiert der gesamte Südwesten von diesem MINT-Ruck. Denn dieser hilft, den digitalen Wandel sowie die technologischen Herausforderungen zu meistern und trägt zum Erfolg einer Region in der Zukunft bei. Auch daher gilt unser Dank den Schulleitungen, Lehrkräften und Schülern für deren Engagement.“

 „Die ausgezeichneten Schulen leisten eine herausragende Arbeit und machen Lust auf mehr MINT. Sie setzen die Standards in der Vermittlung sogenannter „Future Skills“ und einer zielgerichteten Berufsorientierung. Umso mehr freue ich mich, dass sich das Netzwerk der MINT-freundlichen und Digitalen Schulen immer mehr vergrößert.“, sagt Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt der Arbeitgeber Baden-Württemberg und von Südwestmetall. „Das ist eine gute Nachricht für die dringend benötige Fachkräftesicherung in unserem Land.“


(vgl. https://mintzukunftschaffen.de/2019/10/12/auszeichnung-mint-freundliche-schulen-und-digitale-schulen-in-baden-wuerttemberg/)

 

Wandertag der 8b der Realschule - Kunstmuseum HDH

Traditionell findet am 1. Freitag im neuen Schuljahr der Wandertag an der Realschule statt. 

Am Freitag, den 13. September, besuchte die Klasse 8b mit ihrem Klassenlehrer Herr Kaufmann das Kunstmuseum in Heidenheim.

Für die Unterwasser-Ausstellung wurde innerhalb drei Jahren Kunstwerke erstellt. Auch unser Schulverbund im Heckental war hier künstlerisch tätig. So konnten manche Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Kunstwerke bewundern. In der Ausstellung kann sich der Besucher über, aber auch unter "Wasser" bewegen. Eines der Highlights ist sicherlich das U-Boot, das aus Autoteilen von den Auszubildenden der Firma Voith gebaut wurde. Kunstwerke aus Müll oder Stoffen, die man so nicht mehr verwenden kann, wurden neu zusammengesetzt. 

Nach der Führung konnten wir einen Workshop besuchen und zum Thema "Wasser" einen Pizzakarton umgestalten. Danke an Frau Kaufmann, die sehr spontan als Begleitperson eingesprungen ist. 

Sehen Sie am besten selbst, was man dort alles entdecken kann. 

Weiterlesen: Wandertag der 8b der Realschule - Kunstmuseum HDH

Abschlussfeier der Realschule - Klassenfotos

Hier finden Sie die Klassenfotos unserer verabschiedeten 10er sowie deren Klassenlehrer in Originalgröße. Es kann also ein klein wenig dauern, bis die Bilder geladen sind. Der Urheber erteilt die Erlaubnis, die Bilder runter zu laden.

Viel Freude damit.

Abschlussfeier der Realschule

Am Schulverbund im Heckental wurden am 17. Juli 2019 die Zehntklässler verabschiedet. Schulleiter Herr Glückschalt begrüßte alle Absolventen, deren Familien und alle anwesende Kolleginnen und Kollegen. 

Frau Maier, als Vorsitzende des Elternbeirates, beglückwünschte alle Schülerinnen und Schüler und wünschte ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute. 

Niklas Maier, unser Schülersprecher, lies die Schulzeit nochmals revuepassieren und erklärte, dass die Zeit nicht stehen bleibt. Man wird den ein oder anderen Kumpel sicherlich vermissen. 

Musikalisch wurde der Abend von unserer Schulband umrahmt. 

Als beste Schülerin des Jahrgangs wurde Jasmin Lamb mit dem Elternpreis geehrt. Sie verabschiedet sich von uns mit einem Durchschnitt von 1,6. Herzlichen Glückwunsch, du hast es verdient. "Ohne Fleiß - keinen Preis", ohne die richtige Einstellung zur Schule wäre dies Jasmin nicht gelungen. Alles Gute für deine Zukunft wünscht dir der gesamte Schulverbund im Heckental.

Hier finden Sie auch noch ein paar Bilder, die Frau Ludmann an diesem Abend gemacht hat.