Schullandheim 2018 der Klassen 6 der Realschule nach Rottweil

Auch in diesem Schuljahr hieß es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 wieder Koffer packen und ab ins Schullandheim. Vom 08. bis 12. Oktober, diesen Jahres, lautete das Ziel Rottweil, mit seiner wunderschönen Altstadt und der faszinierenden Geschichte von den alten Römern bis ins Mittelalter. So lautete das Motto des fünftägigen Aufenthalts, der Klassen 6a, b und c „Den Römern auf der Spur“. 

Am Montag hieß es erst einmal, die Stadt und ihre Besonderheiten auf eigene Faust erkunden; ausgestattet mit einer spannenden Stadtralley konnten die Schülerinnen und Schüler die Altstadt kennenlernen und mussten einige knifflige Fragen beantworten. Am Abend folgte eine Stadtführung der ganz besonderen Art: Ein Müllergeselle aus dem mittelalterlichen Rottweil zeigte den Kindern „seine Stadt“ aus dem Jahr 1500; mit vielen interessanten Einblicken in das mittelalterliche Stadtleben, den Gefängnisturm und das Alltagsleben der Menschen. An den beiden folgenden Tagen lernten die Schülerinnen und Schüler das Alltagsleben der Römer, begleitet von zwei Erlebnispädagogen, hautnah kennen. Öllampen basteln, Lederstücke mit Mustern prägen, schreiben mit römischer Tinte auf Papyrus, Bogenschießen und römisches Theaterspielen ließen das alte Rom wieder zum Leben erwachen und sorgten für viel Spaß und Abwechslung.

Zum Abschluss ging es dann noch ins Erlebnisbad Aquasol.