Jungenteam aus Heidenheim holt Silber bei der Russischrunde in Göppingen

Vladislav Plotnikov (links im Bild) und Fabian Banzhaf vom Schulverbund im Heckental belegten bei der Regionalrunde des Bundescups „Spielend Russisch lernen“, die am Montag, den 24. September 2018, am Hohenstaufen-Gymnasium in Göppingen stattfand, den 2.Platz. Sie setzten sich gegen sechs weitere Mannschaften aus Baden-Württemberg durch und konnten mit Vokabelwissen und Nervenstärke punkten.

Dies war die zehnte von insgesamt 16 Runden, die bis Mitte Oktober in zwölf Bundesländern ausgetragen werden. Die Kultusminister aus 14 Bundesländern fungieren als Schirmherren des Bundescups, darunter auch Frau Dr.Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg.

Für das Deutsch-Russische Forum ist der Bundescup „Spielend Russisch lernen“ eines der nachhaltigen Projekte im bilateralen Austausch. Allein in diesem Jahr sind mehr als 4.500 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 226 Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei dem Sprachturnier dabei.

Die Sieger der Regionalrunde, eine Mannschaft aus Lahr, reisen in den Herbstferien auf Einladung von GAZPROM Germania zum großen Finale im Europa-Park in Rust. Dort würfeln dann 18 Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um eine mehrtägige Russlandreise.