Es gibt nichts Gutes ... - Die Aktion Schneeflocke unterstützt unser Förderangebot "Schwimmen"

Schwimmen zu können ist aus vielen Gründen eine wichtige Kompetenz. Es ist nicht nur für die Schulung der Motorik und als besonders gesundheitsfördernde Möglichkeit sich zu bewegen von Bedeutung, sondern ermöglicht auch gesellschaftliche Teilhabe und kann in letzter Konsequenz sogar Leben retten.

Da es dennoch immer mehr Kinder gibt, die sich nicht sicher im Wasser bewegen können und der Schwimmunterricht im Klassenverbund diese Defizite nicht auffangen kann, haben wir uns vor über einem Jahr auf die Suche nach möglichen Lösungen gemacht. Dank der großzügigen Unterstützung der Aktion Schneeflocke sind wir dabei auch fündig geworden.

Jeden Dienstagnachmittag findet sich seither in der Aquarena eine Gruppe von Kindern ein, die begeistert im Wasser Schwimmbewegungen üben. Unter der Anleitung von Schwimmlehrer Herr Rüd planschen, paddeln und schwimmen die Kinder und machen dabei stetig Fortschritte.

Davon konnten sich am Dienstag, den 13.3. die Schirmherrin der Aktion Schneeflocke, Frau Ilg, sowie Herr Liebhaber und Herr Herbst von der Firma Liha-Werbung GmbH selbst überzeugen. Herr Glückschalt und Herr Schwarz begleiteten die Besucher und die Kinder zeigten stolz ihr Können. Am Ende ging es ins Sprungbecken, die Kinder bewiesen Mut und manch einer wagte sich sogar ans 3-Meter Brett.

Herzlichen Dank an die Aktion Schneeflocke und die Sponsoren Herr Liebhaber und Herr Ernst, die mit ihren großzügigen Spenden diesen Schwimmkurs ermöglichen!

Reif für die Messe - unsere Schlemmerbande präsentiert sich

Am Sonntag, den 4. Februar hat sich eine kleine Gruppe der Schlemmerbande mit ihren Eltern auf den Weg  zur Intergastra nach Stuttgart gemacht. Diese Messe ist eine der größten europäischen Fachmessen für Gastronomie und Hotellerie. Hier konnten unsere kleinen Köche den Profis über die Schulter schauen und viele Anregungen erhalten. Höhepunkt war der Auftritt auf der Bühne der DEHOGA. Begrüßt wurden die Kinder der Schlemmerbande, die aus unterschiedlichen Gruppen kamen, von der Staatssekretärin Frau Gurr-Hirsch. Sie stellte den Kindern Fragen zum Alltag der Schlemmerbande, die diese auskunftsfreudig und humorvoll beantworteten.

Danach durften die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Gemeinsam mit Herrn Kübler von der Meistervereinigung der Gastronomen stellten die Kinder gefüllte Flädle und Obstspieße her. Das Publikum konnte sich vom Ergebnis überzeugen und kosteten die schmackhaften Speisen. Auch Herr Widmann vom Löwen in Zang war begeistert von "seiner" Schlemmerbande. Voller neuer Eindrücke (und die meisten auch mit vollem Bauch) kehrten alle nach Hause zurück.

Wenn Schule durch den Magen geht - Unsere Schlemmerbande kreiert ein Festtagsmenü

              

Seit dem Beginn des Schuljahres ist unsere Schlemmerbande nun schon immer donnerstags aktiv. In Kooperation mit der Meistervereinigung Gastronomie, sowie der AOK Heidenheim und betreut von unserer Frau Weiß lernen die angemeldeten Sechstklässler dabei allerhand Wissenswertes über die Themen Ernährung und Lebensmittel, deren Verarbeitung und natürlich darüber, welche Bedeutung all das für den menschlichen Körper hat.

Schon vom Start beim Wirtefest im August an war zu spüren, mit wieviel Freude und Interesse die Kinder dabei zugange sind. Und dennoch gibt es im Rahmen dieses Projektes immer wieder auch herausragende Highlights. Über ein solches durften sich die Kinder am 30.11. freuen, als sich Herr Widmann vom Löwen in Zang angekündigt hatte, um mit der Schlemmerbande ein besonderes Festtagsmenü im Hinblick auf das nahende Weihnachtsfest zu zaubern.

Waren die Kinder vor wenigen Wochen noch spürbar Laien in diesem Metier, gelang es ihnen dieses Mal gemeinsam mit ihrem Mentor von der Meistervereinigung eine Suppe, Gänsekeulen mit Rotkohl und als besonderes Schmankerl Rehmaultaschen zuzubereiten. Wieviel sie im bisherigen Verlauf der Schlemmerbande bereits hinzugelernt hatten, konnten unsere Nachwuchsköche im Anschluss natürlich auch selber erschmecken, da selbstverständlich zum Konzept auch die Freude am gemeinsamen Essen mit den entsprechenden Regeln gehört. Und die hielten die Kinder nur zu gerne ein, schließlich wollte keiner riskieren, einen der köstlichen Gänge zu verpassen!

Weiterlesen: Wenn Schule durch den Magen geht - Unsere Schlemmerbande kreiert ein Festtagsmenü

Unsere "Schlemmerbande" - Präsentation auf dem Heidenheimer Wirtefest

 

Auf dem Heidenheimer Wirtefest war in diesem Jahr auch unser Schulverbund vertreten. In Kooperation mit Herrn Widmann (Gasthof Löwen in Zang) von der Meistervereinigung Gastronomie und der AOK wurde in diesem besonderen Rahmen am Sonntag, den 27. August um 14 Uhr das Projekt "Schlemmerbande" vorgestellt. In diesem werden Sechstklässler aus Real- und Werkrealschule unterstützt durch Frau Weiß und unsere Kooperationspartner im kommenden Schuljahr vieles über das Essen und Kochen, die Hintergründe einer gesunden Ernährung, die Abläufe in einem gastronomischen Betrieb und auch über die Herkunft vieler Lebensmittel erfahren.
 
Für dieses tolle Projekt bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Kooperationspartnern und bei Frau Weiß. Wir danken aber natürlich auch den Kindern, die trotz der Sommerferien gerne bereit waren, an der Vorstellung des Projektes mitzuwirken.

Einmal Arielle sein - Wenn Schülerinnen zu Meerjungfrauen werden

Am Dienstag, den 23. Mai erlebten ein paar Mädchen des Mädchenclubs einen ganz besonderen Nachmittag. Sie durften sich einen Nachmittag in eine Meerjungfrau verwandeln. Zusammen mit den Lehrerinnen Frau Greiner und Frau Keppler ging es ins Schwimmbad der Königin Olga Schule in Heidenheim. Unter Anleitung von Herrn Voigt von der Tauchschule Happy Divers und Frau Gabriel von Kinder und Kunst e.V. wurden die Mädchen für dieses besondere Erlebnis vorbereitet. Zuerst wurde sich gegenseitig geschminkt und nach und nach verwandelte sich ein Mädchen nach dem anderen in eine hübsche Meerjungfrau. Am Ende schlüpften alle in ihre Monoflosse und dann ging es stilecht als Nixe ins Wasser. Mit viel Spaß und unter großem Lachen tauchten und schwammen die kleinen Meerjungfrauen sicher im Wasser. Noch bis zum Schuljahresende beschäftigt sich der Mädchenclub mit dem Leben der Meerjungfrauen.